Sie sind hier: Startseite

NOWACK & RISCHAR Rechtsanwälte

Ihre Rechtsanwälte für Arbeits- und Strafrecht!


Sie sind auf der Suche nach einer Rechtsanwaltskanzlei, die eine umfassende Vertretung im Arbeits- und Strafrecht und absolute Seriosität bietet? Rechtsanwälte, die Sie kompetent und zuverlässig in Ihren Rechtsfragen beraten oder gerichtlich vertreten?

Sie suchen Engagement, Hartnäckigkeit und Leidenschaft in persönlicher Atmosphäre? Sie möchten eine Kanzlei mit aktiven Informationsverhalten sowie Termintreue und Verlässlichkeit?

Dann sind Sie bei uns richtig!


Wir sind der Überzeugung, dass unsere Mandanten nur dann rundum zufrieden sein können, wenn wir Ihr Anliegen mit der erforderlichen Hartnäckigkeit und dem notwendigen Fachwissen vertreten. Hierzu gehört es auch, unsere Mandanten umfassend über die Erfolgsaussichten und Risiken eines prozessualen Vorgehens hinzuweisen. Selbstverständlich sind wir stets bemüht, hierbei den sichersten und gleichzeitig kostengünstigsten Weg für unsere Mandanten zu beschreiten.

AKTUELLES:

  • Befristung eines Bundesliga-Spielers

    Die Befristung von Arbeitsverträgen mit Lizenzspielern der Fußball-Bundesliga ist regelmäßig wegen der Eigenart der Arbeitsleistung des Lizenzspielers nach § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 TzBfG gerechtfertigt. So entschied das BAG (BAG vom 16. Januar 2018 - 7 AZR 312/16).

  • Haftung des Arbeitgebers für Impfschäden

    Das BAG hatte die Frage zu klären, ob ein Arbeitgeber wegen der Teilnahme seiner Mitarbeiter an einer Grippeschutzimpfung haftbar gemacht werden kann. Nach Auffassung des BAG haftet ein Arbeitgeber nicht für einen Impfschaden, wenn der Arbeitgeber die Impfung durch eine Ärztin oder Arzt durchführen lässt. Ein bestehendes Arbeitsverhältnisses verpflichtet einen Arbeitgber nicht, über mögliche Risiken der Impfung aufzuklären. Ein Arbeitgeber muss sich deshalb auch einen etwaigen Verstoß einer Ärztin oder Arztes gegen die Aufklärungspflicht nicht zurechnen lassen (BAGl vom 21. Dezember 2017- 8 AZR 853/16).